(Stau-)Raumwunder erhält Sonderpreis

Bei der Preisverleihung des Goldenen Dreiecks in Berlin wurden die schönsten Küchen des Jahres gekürt

(Stau-)Raumwunder erhält Sonderpreis

Fotocredit: Nina Struve/ZUHAUSE WOHNEN

Greven / Dreieich DATUM 2021: Bereits zum 17. Mal wurden am ersten Oktoberwochenende im Berliner Estrel Hotel die fünf schönsten Küchen des Jahres mit dem Award „Das Goldene Dreieck“ und einem Preisgeld im Gesamtwert von 30.000 Euro gekürt. Doch mit der Entscheidung in der Vorauswahl tat sich die prominente Jury schwer, denn am Ende waren es sechs Küchen, die für Multitalent Laura Karasek, Ex-Boyband-Star Eloy de Jong, Sängerin Sarah Engels und der stellvertretenden Chefredakteurin der Zuhause Wohnen, Anke Schwarz preis- und titelwürdig waren.

Und so staunte Moderator Thomas Hermanns nicht schlecht, als ihm die zusätzliche Moderationskarte in die Hand fiel: „Oh, was lese ich denn da, ich soll noch einen Sonderpreis verkünden“. Mit diesem belohnte die prominente Jury einen Planer aus der Region: Jörg Liebig von Venschott Küche | Raum | Manufaktur aus Greven. Sein Raumwunder stach der Jury besonders ins Auge.

Der Blick in die offene Wohnküche verrät, woran es lag: eine einläufige Eichenholztreppe, deren Stufen gleichzeitig den Abschluss des darunter befindlichen Stauraums bilden. Genaugenommen ist es sogar eigentlich andersherum, denn die maßgefertigten stabilen Schränke tragen die Treppe. Die Stufen selbst werden durch ein Lichtband in der Treppenfuge vor der Wand zusätzlich in Szene gesetzt. Auch eine Geheimtür in den Hauswirtschaftsraum ist flächenbündig eingelassen, alles mit denselben mattgrauen Fronten versehen wie die Küche. Ansonsten gibt es grifflose Schränke, die bis unter die Decke reichen, eine Spüle, die in einer Wandnische sitzt und eine kompakte Kochinsel. Alles ist darauf ausgerichtet, den vorhandenen Platz so gut wie möglich zu nutzen. Perfekt integriert fügt sich die Küchenplanung so unauffällig in die gesamte Architektur ein bzw. profitiert von ihr.

Venschott Küche | Raum | Manufaktur genießt in der Region einen erstklassigen Ruf. Die 1901 gegründete Tischlerei wurde 1983 um ein Küchenstudio erweitert. Bis heute bietet diese Symbiose einen großen Vorteil, denn wo traditionelles Handwerk auf moderne Planung und Design trifft, werden ganzheitliche Raumkonzepte möglich.

Die fünf schönsten Küchen des Jahres werden im Dezember in einem Extraheft der beliebten Publikumszeitschrift Zuhause Wohnen vorgestellt. Mit der Preisverleihung fiel gleichzeitig der Startschuss für das Rennen um die „Schönste Küche des Jahres 2022“. Die Teilnahmebedingungen gibt es auf www.musterhauskuechen.de und www.zuhausewohnen.de.

Alle Veranstaltungen
Startdatum
14.12.2021 - 18:30
Enddatum
14.12.2021 - 22:00
Ort
Restaurant Siedlerklause