Resilienz in Corona-Zeiten – Denkanstöße und Impulse für Unternehmer:innen

Eine Partnerveranstaltung von Wirtschaftsvereinigung Steinfurt e.V. und Wirtschaftsforum Greven e.V.

Resilienz in Corona-Zeiten – Denkanstöße und Impulse für Unternehmer:innen

Marloes Göke | Beratung unternehmen. „Vereinbaren Sie Ihr Unternehmen mit Ihrem Leben und bringen Sie beides voran!“

Einen Online-Vortrag zu diesem Thema gab es in der letzten Woche für interessierte Unternehmer:innen aus Greven und Umgebung. Der weiteste Zuhörer kam dabei aus Hamburg.

„Resilienz, die innere Widerstandsfähigkeit, ist eine Kompetenz, die in unserer modernen Arbeitswelt sehr attraktiv ist. Sie macht uns stressresistenter, lässt uns leichter mit Veränderungen umgehen und hilft uns auch dabei, entspannter durch den Corona-Blues zu kommen.“, erklärte die Referentin Marloes Göke den gut 20 Teilnehmern der Online-Partnerveranstaltung von Wifo und WVS.

Marloes Göke selber stammt aus Nordhorn und zeigt Unternehmer:innen Wege auf, ihre innere Stärke zu erhalten, Zeit für die wichtigen Themen zu schaffen und Unternehmerleben und Privatleben so zu vereinbaren, dass beide Seiten davon profitieren.

Durch die Corona-Pandemie haben sich viele negative Symptome, wie u.a. Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Konzentrationsstörungen, verstärkt. Um diesen entgegenzuwirken gibt es Möglichkeiten, Resilienz zu trainieren, um positive Dinge wieder besser wahrzunehmen, Denkstrukturen umzuändern und das eigene Team zu stärken. Die Akzeptanz von unabänderlichen Dingen hilft oftmals, akuten Stress und Druck abzubauen.

Auf die Frage nach der eigenen Selbstfürsorge, welche eine nicht unerhebliche Rolle spielt, den eigenen Energielevel hoch zu halten, zählten die Teilnehmer vor allem die Einhaltung von Sportzeiten und Pausen, den Stressabbau mit Hilfe der eigenen Haustiere oder das Einsetzen bestimmter Atemtechniken auf.

Zum Ende der Veranstaltung stellte der/die ein oder andere Teilnehmer:in auch mit Erschrecken fest, was er/sie während der Corona-Zeit nichts getan hat und in eine Art Lethargie verfallen ist. „Hier gilt es, aus dem eigenen Hamsterrad auszusteigen.“, so Göke.

Mit dem Hinweis auf unterschiedliche Förderprogramme endete diese für viele Teilnehmer:innen sicherlich interessante Online-Veranstaltung.

Förderprogramm I

unternehmensWert:Mensch

Förderprogramm II

BAFA