Der Nachwuchs ist uns wichtig!

Wifo verleiht wieder Ausbildungsförderpreis.

„Junge Menschen und deren Ausbildung wird immer wichtiger, denn sie sind unsere Fachkräfte von morgen und damit unsere Zukunft.“ so Tobias Ahaus, erster Vorsitzender des Wifo.

Die ersten Abschlussprüfungen sind gelaufen und damit ist es wieder an der Zeit, sich für den Wifo Ausbildungsförderpreis zu bewerben, der im November verliehen wird.

Dieser feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum und richtet sich an engagierte Azubis, die ihre handwerklich-technische, kaufmännische oder medizinisch-pflegerische Ausbildung zwischen Sommer 2017 und Sommer 2018 in einem Grevener oder Wifo Unternehmen abgeschlossen haben. In jeder der drei Kategorien winken Preisgelder in Höhe von 500,-, 300,- und 200,- Euro. 

„Mit dem Ausbildungsförderpreis möchte das Wirtschaftsforum Greven junge Menschen auszeichnen, die sich während ihrer Ausbildung durch besondere Leistungen oder soziales Engagement hervorgetan haben.“, erläutert Tobias Ahaus. „Es geht uns in erster Linie nicht nur um gute Noten. Wir möchten auch die Auszubildenden erreichen, die sich außerhalb der Ausbildung besonders engagieren oder möglicherweise einen spannenden Lebenslauf haben.“, so Ahaus weiter.

Die betriebliche Ausbildung ist für die meisten Jugendlichen der entscheidende Schritt in den Beruf. Doch nicht immer führt der erste Weg direkt in die Ausbildung und auch Umwege können durchaus interessant sein. Genauso wie eine Ausbildung, die vielleicht  unter schwierigen Umständen erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Der Aufruf des Wifo lautet daher: „BEWIRB DICH JETZT! Trau dich und nutze alle Vorteile des Ausbildungsförderpreises!“ Und auch die Unternehmen sind aufgerufen, ihre Auszubildenden zu motivieren, sich zu bewerben oder diese vorzuschlagen.

Fantasievolle Bewerbungen oder Vorschläge sind mit Lebenslauf und Foto, Prüfungszeugnis, Abschlusszeugnis der Berufsschule, einer Beurteilung durch den Ausbildungsbetrieb und der möglichen Darstellung von zusätzlichem Engagement zu richten an: Wirtschaftsforum Greven, Postfach 1713, 48256 Greven.